Mediation ist die Kunst, Konflikte konstruktiv und außergerichtlich zu deeskalieren, zu bearbeiten und zu lösen. Denn hinter jedem Konflikt stehen menschliche Bedürfnisse, die legitim und wichtig sind.

Mediation ist ein strukturiertes Konfliktlösungsverfahren, das gegenseitiges Verstehen und eine einvernehmliche Konfliktlösung der Beteiligten anstrebt. Mediation ist eine alte Kunst und weltweit in vielen Kulturen verbreitet. In den vergangenen Jahrzehnten hat sich Mediation auch in Deutschland etabliert.

Anders als z.B. Therapeut/innen arbeiten Mediator/innen sehr zielorientiert an konkreten und begrenzten Konflikten.

Ziel: Die Mediation zielt auf eine Verbesserung der persönlichen bzw. arbeitsbezogenen Beziehungen der Konfliktparteien ab. Mit dem Ziel, Lösungsideen zusammen zu tragen und eine einvernehmliche Vereinbarung zwischen den Konfliktparteien zu ermöglichen, die am Ende von allen Beteiligten mitgetragen werden kann.

Anwendungsgebiete: Mediation wird im privaten Bereich, in Familien oder zwischen Nachbarn angewandt, aber auch am Arbeitsplatz, in sozialen Kontexten oder in politischen Auseinandersetzungen.